Presse

Sunday, April 9, 2017

„Gemeinsam Gutes tun“: Vogel-Azubis spenden 20.000 Euro

Rekorderlös des Stadtmagazins „Der Würzburger“ geht an fünf Projekte in der Region

Spendenübergabe Würzburger 2017

Alle Förderprojekte kamen, um ihren Scheck abzuholen. Der Rekorderlös von 20.000 Euro wurde auf die fünf Projekte aufgeteilt.

Fotohinweis: Vogel Business Media/J. Untch

Die Auszubildenden der „Würzburger Medienakademie“ (WÜma) aus dem Schwerpunktunternehmen Vogel Business Media und die Auszubildenden von Vogel Druck und Medienservice GmbH haben in diesem Jahr zum 32. Mal in Folge in Eigenregie das Stadtmagazin Der Würzburger als Zeitschrift, Website und Social Media produziert. Den gesamten Anzeigenerlös spendete das „Würzburger“-Team am 28. August an fünf gemeinnützige Organisationen – so viel wie noch nie. Der Rekorderlös in Höhe von 20.000 Euro wurde auf folgende Projekte aufgeteilt:

5.000 Euro gingen an „Goldenes Kinderdorf e.V.“
5.000 Euro an den „Förderverein Abenteuerland e.V.“
5.000 Euro an die Initiative „Herzenssache“
3.000 Euro an „Umsonst & Draussen e.V.“
2.000 Euro an „Willkommen mit Musik“

Die Projekte werden auf der Website www.der-wuerzburger.de in Porträts vorgestellt.

„Der Grundstein für dieses Projekt eines Auszubildenden-Magazins ist die Vermittlung von Verantwortungsgefühl“, erläutert Günter Schürger, Geschäftsführer Vogel Business Media: „Zum einen sind die Auszubildenden selbst vollumfänglich verantwortlich für den Erfolg ihres Projektes und müssen engagierte Macher sein. Zum anderen haben Sie dabei die Möglichkeit gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, indem sie auswählen, welche gemeinnützigen Organisationen sie unterstützen wollen. Das Projekt ‚Der Würzburger 2017‘ ist ein tolles Aushängeschild für unser Unternehmen und war wieder ein voller Erfolg. Mit 20.000 Euro wurde sogar der bisherige Rekorderlös erzielt.“

In Anwesenheit von Vertretern der fünf Spendenempfänger übergaben die Auszubildenden die fünf Schecks und stellten die Förderprojekte kurz vor. Insgesamt hat das „Würzburger“- Team seit seiner Gründung 1986 mittlerweile fast 300.000 Euro an Förderprojekte in der Region ausgezahlt.

„Gemeinsam Gutes tun“ – das Projekt „Der Würzburger“ ist nicht nur ein Zugewinn für die Auszubildenden selbst, die authentische Erfahrungen in den Bereichen Redaktion, Anzeigenverkauf und Layout sammeln können. Darüber hinaus können sie durch das Projekt auch einen gesellschaftlichen Mehrwert erreichen und etwas Gutes bewirken. Diese Verbindung aus Lernen und Helfen ist seit der ersten Ausgabe vor 32 Jahren zu einer gelebten Tradition geworden. Bemerkenswert ist, dass das Stadtmagazin trotz jährlich wechselnder Redaktion über die Jahre hinweg noch an Popularität zugewinnen konnte. 2017 war das „Würzburger“-Team erstmals mit einem Infostand auf dem Umsonst & Draussen-Festival vertreten und wird diese Kooperation auch 2018 fortsetzen.

Die Würzburger Medienakademie GmbH (WÜma) ist das gemeinsame Dienstleistungsunternehmen für die Aus-und Weiterbildung der drei Medienhäuser Krick Unternehmensfamilie, Mediengruppe Main-Post und Vogel Business Media. Die WÜma plant, organisiert, koordiniert, entwickelt und steuert alle Aus- und Weiterbildungsaktivitäten der drei Unternehmen. Ein umfangreiches Traineeprogramm, die Ausbildung in elf Berufen der Medienbranche und zwei duale Studiengänge sichern Bedarf an Nachwuchs-, Fach- und Führungskräften.

Vogel Business Media ist Deutschlands großes Fachmedienhaus mit 100+ Fachzeitschriften, 100+ Webportalen, 100+ Business-Events sowie zahlreichen mobilen Angeboten und internationalen Aktivitäten. Hauptsitz ist Würzburg. Die Print- und Digital-Medien bedienen rund 20 Branchen in den Wirtschaftsfeldern Industrie, Automobil, Informationstechnologie, Recht/Wirtschaft/Steuern und B2B-Kommunikation. Weitere Angebote reichen von Messedienstleistungen über Kommunikationsservices, Kontaktexperten und Communitys bis zu Market Intelligence & Insights. Das Unternehmen feierte 2016 seinen 125. Geburtstag.