Logo

Pressemitteilung

Entdecken



11.09.2019

4. Crossover-Benefizkonzert der Druck- und Medienunternehmen

Saxophone & Percussion – Best of Klassik and Jazz
Pressefoto
Die fünf Saxophonisten, von links: Kai Niedermeier, Sven Hoffmann, Andreas Menzel, Anatole Gomersall und Ulrich Lettermann.
(Foto: Quintessence Saxophone Quintet)

Am Samstag, den 30. November 2019 um 19:30 Uhr konzertiert das international erfolgreiche „Quintessence Saxophone Quintet“ zusammen mit dem Schlagzeuger und Ausnahme-Percussionisten Ruven Ruppik. Das Programm wird eigens für das Konzert zusammengestellt. Es wird ein Crossover aus Bach, Vivaldi und Mozart gespielt – von Klassik über Jazz und Pop. Gemeinsam mit den sechs Musikern begehen wir das Saxophon als „Musikinstrument des Jahres 2019“.

Quintessence zählt zu den erfolgreichsten Saxophonensembles überhaupt: Klassische Musik wird durch die Ohren der Gegenwart neu gehört und durch Elemente des Jazz gewendet. In vielen Ländern und auf unzähligen Bühnen der Welt hat das Quintett seine Zuhörer zu Beifallsstürmen hingerissen: Virtuosität, Einmaligkeit im Klang, energetisches Spiel und die unverwechselbare Bühnenpräsenz. Die Musiker Sven Hoffmann, Kai Niedermeier und Anatole Gomersall bilden mit Uli Lettermann und Andreas Menzel ein herausragendes Ensemble, das sich jenseits ausgetretener Kammermusik- und Jazzpfade bewegt.
Mit Ruven Ruppik lassen sich die fünf Saxophonisten auf ein besonderes Experiment ein. Das zunächst bewusst nur auf die Saxophone reduzierte Konzept wird durch überraschende Percussions erweitert. Das verspricht ein einmaliges Konzerterlebnis!

Alle Einnahmen aus dem Ticketverkauf sowie sämtlicher Spenden und Sponsorengelder gehen an vier Förderprojekte:
1. Sanierung der Würzburger Johanniskirche: ein einzigartiger, nationaler Gedenkort für den Frieden.
2. Verein Wildwasser e.V.: Gegen sexualisierte Gewalt an Kindern.
3. Neue Spielgeräte für die Kindertagesstätte St. Stephan, Würzburg.
4. Rufanlage in der Wohnanlage Kilianshof Würzburg – für Menschen mit Behinderung.

Vorverkauf
Per E-Mail: tickets@wuerzburger-benefizkonzert.de,
Tickethotline: 0931/6001-6000
oder direkt in der Main-Post-Geschäftsstelle, Plattnerstr. 14, Würzburg.
Ticketpreise (inkl. Sektempfang, Getränke und Imbiss): Kategorie
A, 75 Euro; Kategorie B, 60 Euro.
Weitere Infos unter: www.wuerzburger-benefizkonzert.de