Logo

Pressemitteilung

Entdecken



18.09.2020

Kein Benefizkonzert 2020 – Absage für den 21. November

Neuer Termin für 2021 wird gesucht
Pressefoto
(Foto: Vogel Communications Group)

Die vier Veranstalter des Würzburger Crossover-Benefizkonzerts (Koenig & Bauer, Mediengruppe Main-Post, Robert Krick Verlag und VOGEL) haben beschlossen, das für Samstag, den 21. November geplante Konzert abzusagen.

„Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie lässt uns keine Wahl. Wir wollen die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher dieses beliebten Konzertabends nicht gefährden. Da waren wir vier uns einig“, betont Organisator Dr. Gunther Schunk, Chief Communication Officer der Vogel Communications Group.

Zudem hätte ein auf 100 oder 200 Gäste reduziertes Publikum auch deutlich weniger Spendenerlös zur Folge und viele Leute von dem außerordentlichen Musikgenuss ausgeschlossen.

Nun wird ein neuer Termin für den Frühsommer 2021 gesucht, um das geplante Musikprogramm nachzuholen.

Weitere Infos unter: www.wuerzburger-benefizkonzert.de

Mit dem Würzburger Benefizkonzert haben die vier Veranstalter, Koenig & Bauer, Mediengruppe Main-Post, Robert Krick Verlag und Vogel Communications Group für Würzburg alljährlich ein großes gesellschaftliches Charity-Event etabliert. Das Benefizkonzert findet seit 2006 jährlich statt. Nach zehn Jahren mit reinen Klassikkonzerten startete 2016 eine neue Crossover-Serie. Persönlichkeiten, Organisationen und Serviceclubs aus der Würzburger Gesellschaft unterstützen diese außergewöhnliche Veranstaltung und die „gute Sache“, die damit gefördert wird. Bisher hat die Reihe auf diese Weise bereits fast 750.000 Euro an Spendengeldern eingespielt.