Logo

Pressemitteilung

Entdecken



17.12.2020

»IT-Women of the Year« digital gekürt

Die Verleihung der »WIN-Awards 2020« fand dieses Jahr als Online-Event statt
Pressefoto
Die Gewinnerinnen der »WIN-Awards 2020« live vor der Kamera.
(Foto: Vogel IT-Medien)

Das Women’s IT Network hat gemeinsam mit den Vogel IT-Medien am 26. November 2020 die Powerfrauen der IT in insgesamt acht Kategorien ausgezeichnet. Die Initiative steht für »Female Driven Business«: Für mehr Frauen, die die IT-Branche mitgestalten und prägen, für mehr Diversity und vor allem für mehr Sichtbarkeit. Sowohl von Managerinnen unterschiedlicher Fachrichtungen und Führungsetagen als auch von Gründerinnen und jungen Talenten.

In einer großen Leserwahl wurden durch mehr als 15.000 Stimmen die Kandidatinnen in den Platzierungen Silber, Gold und Platin ermittelt. Im Rahmen des Online Events »FIT & WIN-Awards goes virtual« öffneten die Gewinnerinnen ihre vorab zugeschickten und noch versiegelten Pakete live vor der Kamera mit über 200 Zuschauerinnen.

Mit den Platin-Awards und somit zu den »IT-WOMEN OF THE YEAR« ausgezeichnet wurden in folgenden Kategorien:

»Start Up«: Nora Blum, selfapy
»Young Leader«: Linda Schneider, Computacenter
»Outstanding Diversity Commitment«: Dr. Julia Freudenberg, Hacker School
»Digital Transformation«: Judith Gerlach, Bayerisches Staatsministerium für Digitales
»Business Innovation«: Kim Dressendörfer, IBM
»Technical Innovation«: Nina Fischer, IBM
»Leadership – Teamleader«: Katja Könnecke, Computacenter
»Leadership – Executive Manager / CxO«: Andrea Martin, IBM

Die Gründerinnen des Women’s IT Network, Daniela Schilling (Director, Vogel IT-Akademie) und Eva Kanzler (Teamleiterin, Vogel IT-Akademie) führten durch die Online-Veranstaltung. Neben der Preisverleihung stand auch eine virtuelle Podiumsdiskussion zum Thema »Love IT, Change IT or Leave IT: Wie wir unsere Arbeits- und Lebenswelt in Zukunft gestalten werden« auf dem Programm. Beim Discussion Panel, das von Nicole Dufft (fibonacci & friends) geleitet wurde, diskutierten Carolin de Lorenzi (Computacenter), Kim Dressendörfer (IBM), Dr. Julia Freudenberg (Hacker School), Christine Schöneweis (SAP) und Dr. Anke Sax (Digital Leader) u.a. über folgende Fragen: Was nehmen wir aus der Krise mit? Viele sitzen zurzeit im Homeoffice – aber wie gut funktioniert Virtual Leadership? Wie wichtig sind jetzt »Purpose« und ein gemeinsames Ziel, das uns antreibt?

Anschließend richtete Judith Gerlach, die Bayrische Staatsministerin für Digitales, ein Grußwort an die Teilnehmerinnen und wies dabei auf die Bedeutung von Frauen in der IT-Branche hin. Die perfekte Einleitung für die virtuelle Verleihung der WIN-Awards 2020.

Der FIT-Kongress mit persönlichem Austausch und Diskussionen vor Ort wird im nächsten Jahr am 24. Juni 2021 in der Villa Kennedy in Frankfurt stattfinden.

Weitere Informationen zum Women’s IT Network sowie dem FIT-Kongress und den WIN-Awards finden Sie unter www.womens-it-network.com.

Dies sind die Gewinnerinnen der acht Kategorien im Überblick:

Kategorie: Start Up
Ausgezeichnet wurden Bewerberinnen, die in den letzten fünf Jahren ein erfolgreiches Start-Up-Unternehmen gegründet haben.
PLATIN: Nora Blum, selfapy
GOLD: Franziska Altenrath und Alexandra Herget, TUTAKA
SILBER: Anna Iarotska, Robo Wunderkind

Kategorie: Young Leader
Ausgezeichnet wurden weibliche Führungskräfte, die max. 35 Jahre alt sind.
PLATIN: Linda Schneider, Computacenter
GOLD: Christina Mertens, Amazon Web Services
SILBER: Henriette Hein, Sopra Steria NEXT

Kategorie: Outstanding Diversity Commitment
Ausgezeichnet wurden Bewerberinnen, für die Diversity mehr als nur ein Wort ist und die sich für Chancengleichheit/Vielfalt in ihrem Unternehmer oder mit einer Initiative eingesetzt haben.
PLATIN: Dr. Julia Freudenberg, Hacker School
GOLD: Meike Reuter, Sopra Steria
SILBER: Lisa Ihde, Hasso-Plattner-Institut / Universität Potsdam

Kategorie: Digital Transformation
Ausgezeichnet wurden Bewerberinnen, die in ihrem Unternehmen die digitale Transformation in Gang gesetzt oder vorangetrieben haben und so nachweislich einen wertvollen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens geleistet haben.
PLATIN: Judith Gerlach, Bayerisches Staatsministerium für Digitales
GOLD: Aydan Portakaldali, BMI
GOLD: Monika Rubbel, Stadtverwaltung Wiesbaden
SILBER: Sandra Walter, NTT DATA Deutschland

Kategorie: Business Innovation
Ausgezeichnet wurden Bewerberinnen, die mit innovativen Ideen bzw. ihrem Einfluss den Aufbau einer neuen Geschäftseinheit innerhalb ihres Unternehmens beeinflusst und befördert haben.
PLATIN: Kim Dressendörfer, IBM
GOLD: Mika Sagindyk, Amazon Web Services
SILBER: Nicola Knop, Cisco Systems

Kategorie: Technical Innovation
Ausgezeichnet wurden Bewerberinnen, die neue technologische Ansätze und Lösungen in ihrem Unternehmen, ihrem beruflichen Umfeld oder bei Kunden entwickelt zum erfolgreichen Einsatz gebracht haben.
PLATIN: Nina Fischer, IBM Deutschland
GOLD: Sarah Mück, SVA System Vertrieb Alexander
SILBER: Stina Ehrensvärd, Yubico

Kategorie: Leadership – Teamleader
Ausgezeichnet wurden Bewerberinnen, die mit innovativen Arbeitsmethoden und/oder ihrem Führungsstil das Unternehmen positiv geprägt, das Business vorangetrieben und somit eine Vorbildfunktion übernommen haben.
PLATIN: Katja Könnecke, Computacenter
GOLD: Natalia Vianden Extreme Networks
SILBER: Stefanie Kemp, Oracle Deutschland

Kategorie: Leadership – Executive Manager / CxO
Ausgezeichnet wurden Bewerberinnen, die mit innovativen Arbeitsmethoden und/oder ihrem Führungsstil das Unternehmen positiv geprägt, das Business vorangetrieben und somit eine Vorbildfunktion übernommen haben.
PLATIN: Andrea Martin, IBM Deutschland
GOLD: Susann Herrmann, Bosch
GOLD: Anna Biesenthal, CG Car-Garantie Versicherungs-AG
SILBER: Petra Trost-Gürtner, CANCOM

In ihren Seminaren, Branchengipfeln und Kongressen bietet die Vogel IT-Akademie (akademie.vogel-it.de) IT-Entscheidern und -Partnern fokussiertes Wissen zu den Top-Themen der Informationstechnik. Die Akademie ist ein Geschäftsbereich der Vogel IT-Medien, Augsburg, eine 100-prozentige Tochter der Vogel Communications Group. Die wichtigsten Medienmarken der Vogel IT-Medien sind IT-BUSINESS, eGovernmentComputing, BigData-Insider, CloudComputing-Insider, DataCenter-Insider, Dev-Insider, IP-Insider, Security-Insider und Storage-Insider. Vogel Communications Group ist einer der führenden Dienstleister für B2B-Kommunikation im deutschsprachigen Raum. Hauptsitz ist Würzburg. Mit vier Agenturen am Standort Berlin bietet die Gruppe umfassende Kommunikationskompetenzen. Die Angebote reichen von Fachmedien, Corporate Publishing, Social-Media-Services, PR, Messedienstleistungen und Communitys bis zu Market Intelligence & Insights sowie einem hauseigenen Kongresszentrum.