Logo

Pressemitteilung

Entdecken



16.01.2019

Dominik Wagemann verlässt VOGEL

Chief Event Officer übergibt Ende Juni Verantwortung für das Geschäftsfeld Events
Pressefoto
(J. Untch/Vogel Communications Group)
Chief Event Officer Dr. Dominik Wagemann (42) verlässt die Vogel Communications Group zum 30.06.2019 auf eigenen Wunsch, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Bis dahin wird er die Umsetzung der Wachstumsstrategie „Vogel 2022“ für das Geschäftsfeld Events unverändert vorantreiben und gleichzeitig die Übergabe der Eventaktivitäten im Unternehmen vorbereiten.

„Ich danke Dominik Wagemann für seinen erfolgreichen Einsatz für unsere Unternehmensgruppe, insbesondere rund um das Thema Face-to-face-Kommunikation. Fakt ist, dass man in Deutschland wenige Fachmedienangebo-te mit einem vergleichbaren umfassenden Eventangebot findet, auch dank unseres hauseigenen Kongresszentrums Vogel Convention Center“, erläutert Matthias Bauer, CEO der Vogel Communications Group: „Für uns ist die Face-to-face-Kommunikation ein vollkommen natürlicher Bestandteil unserer Medien- und Kommunikationsarbeit geworden.“

Wagemann war seit April 2010 in verschiedenen Führungsfunktionen bei VOGEL tätig, zuletzt als Chief Event Officer und Mitglied des Management Boards verantwortlich für die Umsetzung der Wachstumsstrategie des Geschäftsfeldes „Events & Weiterbildungsangebote“.

Vogel Communications Group ist einer der führenden Dienstleister für B2B-Kommunikation im deutschsprachigen Raum. Hauptsitz ist Würzburg. Mit vier Agenturen am Berliner Standort bietet die Gruppe umfassende Kommunikationskompetenzen. Die Angebote der Gruppe reichen von Fachmedien, Corporate Publishing, Social-Media-Services, PR, Messedienstleistungen, Netzwerken und Communitys bis zu Market Intelligence & Insights sowie einem hauseigenen Kongresszentrum. Die Publishingbereiche führen 100+ Fachzeitschriften, 100+ Webportale, 100+ Business-Events sowie zahlreiche mobile Angebote und internationale Aktivitäten. Die Print- und Digital-Medien eröffnen den Zugang in 14 Branchen in den fünf Wirtschaftsfeldern Industrie, Automobil, Informationstechnologie, Recht/Wirtschaft/Steuern und B2B-Kommunikation.