Pressemitteilung

26.09.2022

Autohändler Heinz-Dieter Tiemeyer erhält „Executive Circle Award 2022“

„kfz-betrieb“ vergab die Auszeichnung beim Executive Circle, dem Forum für die großen Autohändler Deutschlands

Pressefoto
Foto: Der Vorstandsvorsitzende der Tiemeyer AG, Heinz-Dieter Tiemeyer (r.), ist der diesjährige Preisträger des „Executive Circle Awards“. »kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel übergibt die Auszeichnung für das automobile Lebenswerk.
(Fotohinweis: Fred Schwab)

Das Fachmedium „kfz-betrieb“ hat Heinz-Dieter Tiemeyer (62) mit dem „Executive Circle Award 2022“ für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Ausgehend von drei Autohäusern hat der Preisträger das Unternehmen in den vergangenen zwanzig Jahren in die Top-Liga der größten Autohändler Deutschlands geführt.

„kfz-betrieb“-Chefredakteur Wolfgang Michel überreichte die Auszeichnung mit den Worten: „Den Executive Circle Award für sein herausragendes Lebenswerk im Automobilhandel erhält 2022 eine Persönlichkeit, die bewiesen hat, dass man mit Ärmelhochkrempeln, unternehmerischem Mut, Risikobereitschaft, Visionen und Gradlinigkeit in ‚nur’ zwanzig Jahren trotz extremer Wettbewerbssituation äußerst erfolgreich und expansiv automobiles Handels- und Service-Business betreiben kann!“

Die Keimzelle der heutigen Tiemeyer-Autohausgruppe war eine Tankstelle mit angeschlossener Werkstatt. Vater Heinz und dessen Bruder Willy wagten 1953 den Schritt in die Selbstständigkeit. Ab 1958 agierte das Unternehmen als offizieller Volkwagen-Händler. Der zweite Händlervertrag ließ noch eine ganze Weile auf sich warten: Erst im Jahr 1974 kam der Audi-Vertrag hinzu. Von nun an war das Autohaus sogenannter V.A.G-Händler.

1977 verstarb der Vater völlig überraschend. Die Ehefrau des Firmengründers und Mutter des Preisträgers, Elvira Tiemeyer, übernahm als Seiteneinsteigerin die Geschäftsführung des Familienbetriebs. Ihr Sohn Heinz-Dieter Tiemeyer, damals noch nicht volljährig, startete mehr oder weniger zeitgleich seine Lehre zum Kfz-Mechaniker. Später folgte noch die Ausbildung zum Bürokaufmann. Parallel durchlief der Junior eine Ausbildung namens „learning by doing“.

2002 übernahm der Preisträger die alleinige Geschäftsführung des Familienunternehmens. Er baute neue Autohäuser und übernahm auch weitere. Bis 2022 ist die Autohausgruppe auf 28 Standorte mit fünf Marken angewachsen, zählt über 1.600 Mitarbeitende, verkauft knapp 34.000 Fahrzeuge und erzielt einen Gesamtumsatz von rund 850 Millionen Euro.

Der Preisträger kommentierte die Auszeichnung wie folgt: „Die Automobilbranche wird sich weiter verändern, somit wird sich auch unser Unternehmen weiter verändern. Wir müssen uns an die neuen Entwicklungen anpassen und erschließen zudem weitere neue Geschäftsfelder. Nicht die Großen oder die Schnellen überleben, sondern die Angepassten. Das war früher nicht anders. Ich habe keine Angst vor der Zukunft. Hätte ich jemals Angst vor der Zukunft gehabt, stünde ich heute nicht hier. Vielen Dank für die Auszeichnung!“

„kfz-betrieb“ vergab die Auszeichnung beim „Executive Circle“, dem Forum für die großen Autohändler Deutschlands. Der Executive Circle fand zum achten Mal auf Schloss Steinburg in Würzburg statt. Zum Executive Circle lädt die

Medienmarke ausschließlich die oberste Führungsebene der großen Autohändler Deutschlands ein. Ziel dieser Veranstaltung ist es, den markenübergreifenden Austausch herzustellen und hoch qualifizierte Kompetenzen zu vernetzen. In diesem Jahr wurde der Executive Circle von der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) unterstützt.

Einen ausführlichen Bericht über das Lebenswerk von Heinz-Dieter Tiemeyer sowie zur Verleihung des Executive Circle Awards 2022 finden Sie hier.

Foto: Der Vorstandsvorsitzende der Tiemeyer AG, Heinz-Dieter Tiemeyer (r.), ist der diesjährige Preisträger des „Executive Circle Awards“. »kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel übergibt die Auszeichnung für das automobile Lebenswerk.

Fotohinweis: Fred Schwab

„kfz-betrieb“ ist das meistgelesene Fachmagazin im Kfz-Gewerbe und informiert seit über 100 Jahren den automobilen Handel und Service. „kfz-betrieb“ ist offizielles Organ des Deutschen Kfz-Gewerbes (ZDK), der berufsständischen Interessenvertretung für rund 38.000 Autohäuser und Werkstätten. News aus der gesamten Kfz-Branche gibt es unter www.kfz-betrieb.de sowie im täglichen Newsletter. Das Stammhaus Vogel Communications Group ist einer der führenden Dienstleister für B2B-Kommunikation im deutschsprachigen Raum. Hauptsitz ist Würzburg. Mit fünf Agenturen am Berliner Standort bietet die Gruppe umfassende Kommunikationskompetenzen. Die Angebote der Gruppe reichen von Fachmedien, Corporate Publishing, Social-Media-Services, PR, Messedienstleistungen, Netzwerken und Communitys bis zu Market Intelligence & Insights sowie einem hauseigenen Kongresszentrum.

Diese Pressemitteilung finden Sie auch unter www.vogel.de

Belegexemplar/Link erbeten.